Wir müssen wieder lernen, dass wir das Leben nicht kontrollieren können (Gerald Hüther)

Ein ausgezeichnetes Interview mit dem bekannten Gehirnforscher Gerald Hüther. 


!! Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende. !! 

 

Falls Sie über neue Blog-Einträge informiert werden möchten, dann melden Sie sich bitte bei unserem Newsletter an.  

 

Wir bitten darum, dass Sie eventuelle Kommentare fairerweise mit Ihrem korrekten und vollen Namen unterzeichnen. Kommentare ohne Namen schalten wir nicht frei. Falls Sie eine Antwort auf nicht freigeschaltete Beiträge wünschen, dann geben Sie bitte Ihre e-mail Adresse an. Vielen Dank. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Franz Porzsolt, Institute of Clinical Economics e.V. www.clinical-economics.com (Samstag, 27 März 2021 01:35)

    Ich stimme Ihnen uneingeschränkt zu: Wer es schafft, sich selbst zu ändern, wird andere dafür begeistern können. Wir sind ein kleiner wissenschaftlicher Verein, der die Evidence-Based Medicine aus dem Experiment in die Wirklichkeit (Real World Effectiveness) führt. Liebe gibt es im Experiment nur selten - der Alltag funktioniert ohne Liebe nicht gut. Andere unserer Forschungsbereiche befassen sich mit "Gefühlter Sicherheit" und der "Sicherheitsschleife" oder der Beschreibung des Denkfehlers bei der Interpretation des PCR-Tests. Siehe auch Wikipedia "Klinische Ökonomik"