AKANTHOS Akademie

 Forschung & Forschungsförderung


Forschung

Die Akanthos Akademie betreibt Forschung zu den Grundlagen der Anthroposophie und Waldorfpädagogik. Das Interesse gilt dabei unter anderem dem Werk Rudolf Steiners. Steiner stellte einen großen Teil der Anthroposophie nur in mündlicher Form dar (die als mitstenographierte Vorträge heute in den rund 350 Bänden der Gesamtausgabe vorliegen) und sprach zu verschiedenen Zeiten über verschiedene Aspekte eines Themas. Oft entsteht daher erst aus der systematischen Zusammenschau verschiedener Darstellungen ein umfassendes Bild seiner Ideen. Die Akademie forscht u.a. in den Bereichen Meditationsforschung und Grundlagen der Waldorfpädagogik. Sie hat Werkzeuge entwickelt, die die Zusammenschau solcher Themenbereiche erleichtern. 

Forschungsförderung

Die Akademie vergibt in einem begrenzten Umfang Stipendien (Höhe maximal 400 €/Monat, Laufzeit 1 Jahr) für Forschungsarbeiten im Rahmen der Anthroposophie und Waldorfpädagogik. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Christoph Hueck