Von der Keimkraft des Logos

So wie das kleine Kind an seiner Sprache das Denken erlernt, indem es den Sinn des Gesprochenen erfasst, so können wir durch die Geisteswissenschaft lernen zu verstehen, was in den Evangelien gesagt wird. Das Sämann-Gleichnis beschreibt uns den Prozess des Verstehens, so wie Georg Kühlewind ihn in mehreren seiner Bücher* dargestellt hat.

 

„Das Neue Testament ist selbst der gesäte Samen – das Schicksal dieser Saat sind wir in unserer Unzulänglichkeit. Sind wir in Wahrheit Christen? Gehen wir mit den heiligen Werken um wie mit einer Saat, deren Boden wir sind? Dringen wir vom  Zeichen zum Sinn und immer tieferen Sinn vor?“

 

Im Sinne dieser Worte Georg Kühlewinds will diese Tagung ein tieferes Verstehen der Evangelientexte anregen, wobei der Wirksamkeit des Logos eine zentrale Rolle zukommt.

 

* Die beiden seit längerer Zeit vergriffenen Werke Georg Kühlewinds zum Verständnis der Evangelien „Das Reich Gottes“ und „Die Erneuerung des Heiligen Geistes“ werden ab Herbst 2021 in einer Neuauflage wieder lieferbar sein.

 

Andreas Neider

 

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

http://www.kuehlewindtagung2021.de/index.html