AKANTHOS Akademie

Tagungen


Freitag, 9. bis Sonntag, 11. April 2021

Rudolf Steiner Haus Stuttgart 

 

Wurzeln der Waldorfschule - der Ursprungsimpuls der Waldorfpädagogik und die Soziale Dreigliederung

 

Wochenendtagung mit Antje Bek, Valentin Wember, Tomás Zdrazil, Christoph Hueck, Stephan Eisenhut und Sivan Karnieli 

 

Die Waldorfschule wurde 1919 als ein Kind der Dreigliederungsbewegung gegründet. Die Ideen von Freiheit im Geistesleben, Gleichheit in Recht und Politik, und Brüderlichkeit in der Wirtschaft bilden den großen Rahmen für unsere Schulbewegung. Aber steht sie immer noch darin? Oder ist die Freiheit und Unabhängigkeit des Geisteslebens an Waldorfschulen zunehmend bedroht? Diese Frage wird heute von vielen betroffenen Eltern und Lehrern gestellt. Wie ist aber die Verwurzelung der Waldorfpädagogik in der Idee der Dreigliederung genauer zu verstehen? Die Beiträge dieser Tagung wollen eine Besinnung auf die Wurzeln der Waldorfpädagogik im dreigliedrigen, sozialen Organismus anregen. 

 

Programm (Änderungen vorbehalten)

 

Freitag

Samstag

Sonntag

09:00-10:30

 

Gesprächsgruppen (I)

Gesprächsgruppen (III)

10:30-11:15

 

Kaffeepause

Kaffeepause

11:15-12:30

 

Vortrag Tomás Zdrazil: Die Gründung der Waldorfschule und Dreigliederungsbewegung im Jahre 1919

Vortrag Valentin Wember: Zur Sozialgestalt der Waldorfschule im Hinblick auf die Dreigliederung

12:30-14:30

 

Mittagspause

12:30-13:00 Abschlussplenum

14:30-16:00

 

Gesprächsgruppen (II)

 

16:00-16:45

 

Kaffeepause

 

16:45-18:00

 

Vortrag Christoph Hueck: Aktuelle Perspektiven der Dreigliederung

 

18:00-19:30

Anmeldung am Tagungsbüro

Abendpause

 

19:30-21:00

Vortrag Antje Bek: Entwicklung des Kindes und die Ausbildung der Fähigkeiten zu Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit

Sivan Karnieli: Eurythmie – Erfahrungen zur Dreigliederung (mit Übungen)

 

     
       

Gesprächsgruppen (jeweils 3 mal 1,5 Stunden):

  1. Stephan Eisenhut: Der gemeinsame Ursprung von Dreigliederungs- und Waldorfschulbewegung in der Menschenkunde
  2. Antje Bek: Waldorfpädagogik - woher und wohin? 
  3. Christoph Hueck: Welche Impulse braucht eine neue Bewegung für Dreigliederung?
  4. Valentin Wember: Dreigliederung und Individualität in der Organisation von Waldorfschulen

Anmeldung bitte bei Laurence Godard und Andreas Neider unter Tel.: 07157 523 577 oder E-Mail: aneider@gmx.de.

Teilnahmebeitrag für die Live-Tagung in Stuttgart: Richtsatz 95 €, Förderbeitrag 120 €, ermäßigt 80 €. Sie entscheiden selbst! Bezahlung bitte in bar an der Tageskasse.

Kaffee und Kuchen wäre inklusive, das Mittag- und Abendessen würden Sie extra bezahlen.

Die Verpflegungssituation ist jedoch wegen der unklaren Verhältnisse im Moment leider noch  ungeklärt.

 

Wir hoffen sehr, dass wir die Tagung live in Stuttgart durchführen können. Sollte das aufgrund einer Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen nicht möglich sein, wird die Tagung online stattfinden. Sie erhalten dann spätestens eine Woche vorher von uns Bescheid mit allen nötigen Informationen. (Falls die Tagung nur online stattfinden kann, reduzieren sich die Beiträge auf Richtsatz 70 €, Förderbeitrag 95 €, ermäßigt 55 €. In diesem Fall erhalten Sie online-Zugangsdaten nach Überweisung des Beitrags.)