AKANTHOS Akademie

für anthroposophische Forschung und Entwicklung


Aktuell: Ausstellung Metamorphose Mensch & Tier. 

19. November bis 20. Dezember 2018 im Rudolf Steiner Haus in Frankfurt, 21. Dezember bis 15. Februar im Rudolf Steiner Haus in Stuttgart. Genauere Informationen erhalten Sie hier


Tagung zur anthroposophischen Meditation

22. bis 24. März 2019 im Rudolf Steiner Haus Stuttgart.

Die Seele atmet im Licht - meditatives Üben zwischen Denken und Wahrnehmen

Genauere Informationen erhalten Sie hier


Vier Retreats am Quellhof im Jagsttal

im Frühling, Sommer, Herbst und Winter 2019/20

Der Licht-Seelen-Prozess im Jahreslauf

Nähere Informationen finden Sie hier


Interviews mit anthroposophischen Meditationslehrerinnen und -lehrern finden Sie hier www.anthroposophische-meditation.org.


Aus der Anthroposophie Rudolf Steiners (1861-1925) sind die Waldorfpädagogik, die anthroposophische Medizin oder die biologisch-dynamische Landwirtschaft hervorgegangen, deren philosophisch-spirituelle Hintergründe wenig bekannt sind. Die Akanthos Akademie möchte durch ihre Arbeit zur Entfaltung und Anerkennung der Anthroposophie als einer Wissenschaft des Geistigen beitragen. Zu diesem Zweck betreibt die Akademie anthroposophische Grundlagenforschung und organisiert Tagungen, Kolloquien und Seminare. 

Die Anthroposophie ist auch ein geistiger Schulungs- und Meditationsweg zur systematischen Erweiterung und Vertiefung der Erkenntnisfähigkeiten. Die Akademie erforscht die Methoden anthroposophischer Meditation und entwickelt Angebote für praktische Schulungs-, Studien- und Meditationskurse.

Die Akademie ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Sie wird von Persönlichkeiten getragen, die eine langjährige Erfahrung im Umgang mit der Anthroposophie verbindet.